WDRprint Oktober/2017

16 Titelthema Lieber Klaus, lieber Dietmar, nunsindesalso tatsächlichschon20Jahre, die Ihr dabei seid? Wahnsinn! Ich erin- nere mich noch sehr gut, wie wir uns damals in Köln kennenlernten. Das war, glaube ich, 2004, zwei Jahre nach unse- rem Dienstantritt in Münster. Unser ge- meinsamer Freund, Kaspar Heidelbach, führte Regie bei unserer Folge „Eine Lei- che zuviel“ und hatte uns einander vor- gestellt. Ich war damals sehr fasziniert von Eurer Popularität, denn egal, ob in der Ubierschenke beim Fußball gucken, in Restaurants oder sonst irgendwo auf der Straße, überall strahlten Euch die Men- schen an, grüßten Euch freudig: „Hallo Ballauf, hallo Schenk!“ Die Leute lieben Euch und das, wie ich finde, zu Recht! Ihr seid aber nicht nur großartige Kol- legen, sondern auch zwei wunderbare Menschen, die auch ich in mein Herz geschlossen habe. Allerherzlichsten Glückwunsch zu Eurem Jubiläum! Und jetzt: einschenken und hoch die Tassen! Axel Prahl Liebe Kölner! Wir würden uns freuen, wenn Ihr mal bei uns in Dortmund vor- beikommt und wir gemeinsam einen Fall lösen könnten. Bis dahin alles Gute, Ihr macht das wunderbar! Anna Schudt und Aylin Tezel „Ich gratuliere dem gesamten Kölner »Tatort«-Team und demWDR zum 20-jährigen Jubiläum. Es ist Ihnen gelungen, Fernsehunterhal- tung auf dauerhaft höchstem Niveau zu produzieren, und durch die hohe Akzep- tanz des Publikums haben Sie obendrein die scheinbaren Gegensätze von Quanti- tät und Qualität miteinander versöhnt. Roland Kaiser Glück- wunsch! Ihr lieben Betriebskollegen aus der herrlichen Domstadt! 20 lange Jahre ermittelt Ihr schon, doch Ihr seht immer noch frisch und knackig aus. Bis heute für jede Überraschung gut, ver- gingen die Jahre mit euch im Flug. Ermitt- lungstechnisch ein Beispiel und zwischen- menschlich ein unerreichtes Vorbild für mich, wünsche ich euch aus der nach Köln pittoreskesten Stadt Deutschlands noch viele gemeinsame Jahre und nur die schönsten, abgründigsten Mordfälle! In Verehrung euer Parkaträger aus Dort- mund, Peter Faber WDR-Intendant Tom Buhrow zu „20 Jahre Kölner Tatort“ Ich bin großer Fan des Kölner Tatorts. Ballauf und Schenk sind Kult – ihre Dia- loge schlagfertig, ihre Ermittlerqualitäten exzellent und ihre Art erfrischend ehr- lich. Im April habe ich Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär bei den Dreharbeiten zur Jubiläumsfolge an der „Wurstbraterei“ zum 20-Jährigen gratuliert. Jetzt würde ich mich auf Currywurst und Kölsch zur „Silberhochzeit“ in fünf Jahren freuen! Der Sänger Roland Kaiser spielte 2013 im »Tatort« „Summ, Summ, Summ“ eine zentrale Rolle. Foto: WDR Die Dortmunder ErmittlerinnenMartina Bönisch (Anna Schudt, l.) und Nora Dalay (Aylin Tezel). Foto: imago Kein »Tatort« aus Köln ohne Würstchenbude (v.l.): Dietmar Bär, Tom Buhrow und Klaus J. Behrendt. Foto: WDR/Menke Axel Prahl gibt seit 15 Jahren den Münsteraner Kommissar Frank Thiel. Foto: WDR/Dicks Kollegiale Grüße aus Dortmund: Jörg Hartmann alias Kommissar Peter Faber. Foto: imago/Seeliger

RkJQdWJsaXNoZXIy NTQ3NzI=