WDRprint Juli/August 2018

5 4 Singen unterm Adler : Im Plenarsaal des alten Bundestages im Bonner Wasserwerk überraschte der WDR Rundfunkchor im Juni die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des „Global Media Forums“ der DeutschenWelle mit einem seiner berühmten Flashmobs. Wenn Sie zufällig eine zündende Idee für einen originellen Ort haben, an dem der Chor für Sie singen soll: Noch bis zum 6. Juli können Sie sich bei WDR 3 bewerben, und mit etwas Glück konzertieren die 43 Sängerinnen und Sänger in Ihrer Doppelgarage. Sollte das nicht klappen, grämen Sie Foto: WDR/Knabe DIESERMOB FLASHT sich nicht, der Chor ist sehr umtriebig. Er gibt regelmäßig 20-minütigeMittagskonzerte in der Kölner Minoriten- kirche (Eintritt frei), tourt durch die Region und ist häufig imFunkhaus und der Trinitatiskirche zu bewundern. Für kleines Geld: Das „WDR-Vokal“-Abo bietet fünf Konzerte für 66 Euro. Nur Zuhören inspiriert Sie nicht? Besuchen Sie ein Mitsingkonzert! Keine Lust in die Kölner Innenstadt zu fahren? Einige Abende können Sie auch im Livestream miterleben. Es lohnt sich ein Blick auf wdr-rundfunkchor.de .

RkJQdWJsaXNoZXIy NTQ3NzI=