WDRprint September 2018

32 Die »WDR 2 Tour 2018« verspricht Stars hautnah – von Wincent Weiß über Namika bis Deine Freunde, präsentiert von Moderatoren der Hörfunkwelle. 6 TAGE, „Lass uns leben wie ein Feuer- werk, Feuerwerk. Als wenn es nur für heute wär’. Denn dieser Augenblick kommt nie zurück.“ Der Refrain von WincentWeiß’ Hit „Feuerwerk“ ginge auch alsMotto der »WDR 2 Tour 2018« durch. Vom 25. bis 30. September reist dabei ein knappes Dutzend Künst- lerinnen und Künstler mit WDR 2- Moderatoren durch den Westen. Und spielt in sechs historischen, typischen und ganz besonderen Locations des Landes. So wird Wincent Weiß das Energeticon, einehemaliges Förderma- schinenhaus in Alsdorf, zu neuem Leben erwecken. The Night Game („Bad Girls Don’t Cry“) taucht imOberhausener Ebert- bad in dieMenge ein. Und Bosse („Schönste Zeit“) singt von der Galerie der Traumfän- ger imQuartier des ehemaligen Bergwerks Fürst Leopold in Dorsten. „Das Besondere an der ,WDR 2 Tour’: Bei uns sinddie Stars zumGreifennah“, sagt Dieter Bey, verantwortlicher Event-Redak- teur. „Bewusst hat WDR 2 dafür Hallen ausgesucht, die nur zwischen 300 und 900 Zuschauern Platz bieten.“ Ein erfolgreiches Konzept, das sich laut Bey bereits im ver- gangenen Jahr bewährt hat. Neben den „klassischen“ Konzerten mit Wincent Weiß & Co., die von Sabine Heinrich, Mike Litt, Marco Schreyl und Johannes Simon präsentiert werden, gibt es 2018 zwei besondere Highlights: Familienkonzert mit „Deine Freunde“ AmTour-Samstag, 29. September, lädt Jörg Thadeusz zum Musik-Talk mit Mini- konzerten ins LWL-Museumfür Kunst und Kultur nachMünster ein. Thadeusz spricht mit Namika („Liebingsmensch“), Nico San- tos („Rooftop“), Joris („HerzüberKopf“) und Sven Regener von Element of Crime („Am »WDR 2 Tour 2018« Wincent Weiß im WDR 2-Studio Foto: WDR/Fußwinkel

RkJQdWJsaXNoZXIy NTQ3NzI=