WDRprint Dez. 18 + Jan. 19

Auf die neuen Folgen haben Zuschauer und Feuerwehrleute gleichermaßenmit Spannung gewartet: Im Januar setzt der WDR die Doku-Serie »Feuer & Flamme« aus Gelsenkirchen fort, und die Protagonisten aus der ersten Staffel sind wieder alle dabei. FEUER& FLAMME ZumMittagessen gibt es heute Auflauf, und dazu Rosmarinkartof- feln.DieFeuerwehrmännerderWacheHeßlerkochen jedenTagselbst für mindestens acht Kollegen. Zurzeit sind noch einige Esser mehr zu Gast an dem großen Tisch. Sie gehören inzwischen ganz selbstverständlich dazu, obwohl ihr Job gar nicht Brandbekämpfung ist, sondern Filme- machen. Rund umdie Uhr begleitet ein Kamerateam 100 Drehtage lang die FeuerwehrGelsenkirchenbei ihrenEinsätzen. DieDreharbeiten zur zweiten Staffel der beliebten Doku-Serie »Feuer & Flamme – Mit Feuer- wehrmännern im Einsatz« imWDR Fernsehen laufen. Einer der Feuerwehrleute istDennis (Anm. d. Red.: dieNachnamen der Feuerwehrleute, die inderDokuvorkommen, werdennicht genannt). Der 38-jährige Hauptbrandmeister und Lehrtaucher war schon in der ersten Staffel von »Feuer & Flamme« dabei. Dass das Format fortgesetzt wird, freut ihn sehr. Obwohl er der Idee, die Feuerwehrleute bei ihrer Arbeit zu filmen, anfangs skeptisch gegenüberstand, denn: „DieWache hier ist schließlichunser zweitesZuhause.Aberdannwar ichdochschnell mitgerissen! Das Konzept der Serie ist einfach gut, es ist nichts gestellt oder übertrieben.“ ➔ Foto: WDR/Leitmann 14 15

RkJQdWJsaXNoZXIy NTQ3NzI=