WDRprint Nov./Dez. 2019

48 Was haben der Christophorus-Jugend- kammerchor aus Versmold, die Young Voices aus Alstätte und die Formation BonnVoice gemeinsam? Sie sind die Sieger der erstendrei StaffelnderWDR-Show»Der besteChor imWesten«. ImNovember treten nun 20 weitere Chöre in zwei Vorentschei- den an. „Die Bandbreite reicht von Schülern bis zu Senioren, das Repertoire von Klas- sik bis Pop“, sagt WDR-Redakteur Daniel Boltjes. „Das ist ein generationenübergrei- fendes Ereignis und somit im besten Sinne ein Programm für die ganze Familie.“ ModeratorMarco Schreyl stellt „eine emoti- onale,musikalischeReisedurchdenganzen Westen“ in Aussicht. Dabei hat er erstmals SabineHeinrich als Co-Moderatorin an sei- ner Seite, die ihremneuenTV-Job gespannt entgegensieht: „Die Chöre waren für mich schon vor dem Fernseher ein Gute-Laune- Boost, und ich freue mich, dieses Mal die besondere Magie ganz nah zu erleben.“ Auch in der Jury gibt es einen Neu- zugang: Die Schweizer Schlagersängerin Beatrice Egli entscheidet mit Giovanni Zarrella, „Texas Lightning“-Frontfrau Jane Comerford undRolf Schmitz-Malburg vom Rundfunkchor des WDR, welche Chöre in das Halbfinale einziehen. „Ich freue mich auf das neue musikalische Projekt! Die Sendung hat so viele Fans, und auch ich bin immer wieder begeistert, wie die Chöremusikalisch überraschen“, sagt Egli. Der musikalische Wettstreit um 10.000 Euro und einen Auf t r it t mit dem WDR Funkhausorchester in der Heimat- stadt beginnt für jeweils zehn Chöre mit den Vorentscheiden am 16. und 17. Novem- ber. Die Publikumskarten für die „Zeche Zollverein“ in Essenwaren nach drei Tagen ausverkauft. Das WDR Fernsehen sendet die Aufzeichnungen freitags am 22. und 29. November. Das Halbfinale und das Finale werden im Dezember live über- tragen, damit auch die Zuschauer*innen für ihre Favoriten stimmen können. Nicht nur die 20 Einspielfilme, in denen WDR Fernsehen FR / 22. und 29. November / 20:15 (Vorentscheide) FR / 6. Dezember / 20:15 (Live-Halbfinale) FR / 13. Dezember / 20:15 (Live-Finale) »Der beste Chor imWesten« »Der beste Chor imWesten«, Nordrhein-West- falens größter Chor-Wettbewerb, geht in die vierte Runde. Neu dabei sind Jurorin Beatrice Egli und Moderatorin Sabine Heinrich. 20Chöre geben den Ton an alle Chöre porträtiert werden, sind eine logistischeHerausforderung. Auch die Pro- ben, die Abstimmungen zu Regelwerk und Song-Auswahl sowie die Verpflegung für jeweils bis zu 400 Sänger*innen müssen bewerkstelligt werden. Redakteur Daniel Boltjes hält den Aufwand für angebracht: „Die Show fördert das Gemeinschaftsge- fühl der Chöre und zugleich das Anse- hen der Chormu- sik in den Städten und Dörfern Nord- rhein-Westfalens.“ Dafür sorgen auch die Berichte in der »Lokalzeit«, in vielen Lokalzeitun- gen und regiona- len Radiosendern. Diesma l stel len sich Chöre aus Aachen, Bielefeld, Bocholt, Bochum, Bonn, Bornheim, Düsseldorf, Essen, Feudingen, Hilden, Köln, Krefeld, Moers, Mönchen- gladbach,Münster, Neunkirchen, Olpe und Ostbevern demWettbewerb. Michael Scholten Beim Vorentscheid tritt auch der Chor „Witches of Pitches“ aus Moers an. Foto: WDR/Witches of Pitches Marco Schreyl moderiert diesmal gemeinsam mit Sabine Heinrich. Foto: WDR Die neue Jurorin Beatrice Egli Foto: Hailey Bartholome

RkJQdWJsaXNoZXIy NTQ3NzI=