WDRprint Oktober 2018

29 28 Kinder Am 3. Oktober ist Maus-Türöffner-Tag – und eine ganze Republik macht mit. Rund 800 Türen öffnen sich: etwa die von der Windkraftanlage auf Föhr und die einer Schaukelwerkstatt bei Berchtesgaden. Die »Lokalzeit« berichtet in einer Sondersen­ dung, zusammen mit der Maus, versteht sich. Neugierig Türen öffnen, die sonst ver- schlossen sind, und zeigen, was dahinter passiert – dafür steht dieMaus. Damit teilt sie eine Gemeinsamkeit mit der »Lokal- zeit« im WDR Fernsehen: „Wir erzählen Geschichten über dieMenschen, die hinter den Neuigkeiten aus NRW stehen“, sagt Redakteurin Stefanie Heutmann. Anlässlich des bundesweiten Maus- Türöffner-Tags am 3. Oktober tun sich Maus und »Lokalzeit« zu einer Sondersen- dung zusammen: »Lokalzeit extra: Türen auf mit der Maus« heißt es dann. Anne Willmes moderiert und bekommt Besuch von ihrem Kollegen Ralph Caspers aus der »Sendung mit der Maus«. Stargast: die Maus persönlich. „Gemeinsam blicken sie ins Land und berichten, wo in NRW an diesem Tag besondere Türen für Kinder geöffnet werden“, erklärt Stefanie Heut- mann. Für diese »Lokalzeit extra« ist die Redakteurin aus demStudio Essen gemein- sam mit Manuela Kalupke aus der Maus- Redaktion zuständig. Auch imWDR gehen viele Türen auf Berichtet wird unter anderem aus Telgte, wo sich die Tür einer der größten FeuerwehrübungshallenEuropasöffnet, und aus einem Trainingsbergwerk in Reckling- hausen. Die Sondersendung kommt live aus demKindermuseumExplorado inDuisburg. Ihre Angst beschreibt das Mädchen als Monster mit dem Namen Fanta. Diese Angst war so groß, dass das Mädchen das Haus nicht mehr verlassen konnte. Wie ihm schließlich geholfen wurde und was das Gegenmonster namens Tip Top damit zutunhat, beschreibt dasMädchen ineiner besonderenAusgabe der »Sendungmit der Maus«, in der es um psychische Erkran- kungen geht. Maus-Reporter Johannes Büchs hat dafür in einer Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie mit Kindern und denbehandelndenÄrztinnen gesprochen. Die Kinder selbst standen nicht vor der Kamera, sondern sind als Trickfigu- ren in den Originalaufnahmen aus der Klinik zu sehen. „Wir geben den Kindern eine Stimme“, sagt Henrike Vieregge, die Redakteurin der Sendung. „Sie erzählen Der WDR stellt allen knapp 1000 Grundschulen in Nordrhein-Westfalen die Aufzeichnung eines Konzerts des WDR Sinfonieorchesters mit der Maus zur Verfügung. Die DVD enthält neben dem »Konzert mit der Maus« mit Mau- rice Ravels „Bolero“, das im Herbst 2017 inDortmund stattfand, auchUnterrichts- materialien zum Werk sowie Sach- und Lachgeschichten zu Instrumenten. Die erste DVD wurde Mitte September in Köln anlässlich des ersten »Konzertsmit Das Erste MI / 3. Oktober / 09:20 »Die Sendung mit der Maus« Das Erste SO / 14. Oktober / 9:10 »Die Sendung mit der Maus« Die unsichtbare Krankheit KiKA SO / 14. Oktober / 11:30 www.wdrmaus.de WDR FERNSEHEN MI / 3. Oktober / 18:15 bis 18:45 www.wdrmaus.de »Lokalzeit« extra: Türen auf mit der Maus Das Maus-Konzert als DVD Die unsichtbare Krankheit „Rund einDrittel aller Türen, die bun- desweit geöffnet werden, liegt in NRW“, berichtet Manuela Kalupke, „in der › Lokal- zeit extra‹ wird abgebildet, was die Veran- stalter mit viel Engagement alles möglich machen.“ Der Maus-Türöffner-Tag macht Sachgeschichten für jedes Kind erlebbar. Die Maus-Redakteurin: „In der Sendung wird dieMaus live eine Tür entdecken und öffnen.“ Der Türöffner-Tag findet am 3. Okto- ber zum achten Mal statt. „Unternehmen, Handwerksbetriebe, Kultur- und For- schungseinrichtungen öffnen als Veran- stalter für Kinder Türen, die sonst geschlos- sen sind. Die Maus ist Schirmherrin der gesamten Aktion“, erklärt Brigitta Müh- lenbeck, Leiterin der Programmgruppe Kinder und Familie im WDR Fernsehen, „und wir stellen fest, wie dieser Tag von Jahr zu Jahr vielfältiger wird. Vor allem Bundesweit gehen für die Kinder am 3. Oktober Türen auf. Die Maus macht an diesem Tag vieles möglich, auch im WDR! Foto: WDR/Berger Ein Mädchen erzählt von ihrer Angst vor Hunden. Illustration: Trickstudio Lutterbeck/ WDR selbst von ihrenÄngstenundAggressionen und auch, wie sie sie überwunden haben.“ „DieunsichtbareKrankheit“ heißt die „Spezial“-Ausgabe der »Sendung mit der Maus« am 14. Oktober; sie steht bereits ab 10. Oktober online zur Verfügung. Anlass ist der internationale Aktionstag zur seeli- schenGesundheit, bei demdieWeltgesund- heitsorganisation dieses Jahr die jungen Menschen in den Vordergrund rückt. kp sind wir begeistert, wie viele Türen wir hier im WDR selbst öffnen.“ Unter www. maus-tueren-auf.de findet man sie alle. WDR 2 zum Beispiel veranstaltet 40-minütige Workshops für Kinder mit den Moderatoren Sabine Heinrich und Fabian Raphael und öffnet dafür sein Übungsstudio. Dort können die Besucher eine Radiosendung gestalten. Außerdem kann man das Studio des Kinderradioka- nals KiRaKa besuchen und bei WDR 4 der Moderatorin Alix Gabele über die Schulter schauen. In den Hörspielstudios 6 und 7 machen Hörspielregisseurinnen und ihre Technikteams erfahrbar, wie Kino imKopf entsteht. Ein Übertragungswagen zeigt, was er als fahrendes Sendestudio alles kann. ImKinderfernsehstudio taucht man ein in die Welt des „Fernsehmachens“. So begreifen Kinder die Welt Die Maus-Moderatoren Armin Mai- wald, Ralph Caspers, Johannes Büchs und SihamEl-Maimouni werden am3. Oktober in allen Teilen Deutschlands verschiedene Türöffner besuchen. André Gatzke wird nach Bayern fahren. Dort hatte ein Dra- chenbauer besonderes Glück: Er bekommt Besuch von der Maus. Was die Maus- Macher unterwegs erleben, kannman sich im Internet unter wdrmaus.de anschauen. Bei Facebook wird der Sachgeschichten- Erzähler mit dem grünen Pulli, Christoph Biemann, alle Fragen rund um die Maus beantworten. »Die Sendungmit der Maus« wird an diesemTag die schönsten Sachge- schichten von früheren Türöffner-Tagen zeigen. BrigittaMühlenbeck gefällt vor allem der Mitmach-Aspekt des Türöffner-Tags: „Kindern wird ermöglicht, die Welt zu begreifen – und an diesemTag hinter ganz besondere Türen zu schauen.“ Katrin Pokahr »Lokalzeit extra« berichtet Die Maus öffnet über 800 Türen der Maus« in der Kölner Philharmonie andie 4c derGemeinschaftsgrundschule Palenberg übergeben. kp/EB Fabian nimmt die Maus-DVD für seine Schule in Palenberg entgegen. Foto:WDR/Berger

RkJQdWJsaXNoZXIy NTQ3NzI=